Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

30 Tonnen Sand auf dem Rathausplatz

Ab dem 28. Juli soll aus der “Steinwüste Rathausplatz” ein Urlaubsparadies werden. IN-City hat sich mit der IFG und etlichen Sponsoren daran gemacht, den Platz eine Woche lang in einen Stadtstrand zu verwandeln.

Man nehme 30 Tonnen Sand, 120 Quadratmeter Rollrasen, einen 80 Quadratmeter großen Wasserspielplatz, zwei Bars, eine Eventbühne, Liegestühle, Mitmachaktionen, Livemusik, Stadtführungen, Foodtrucks und eine Ladung „Edelsteine“ – und fertig ist der Strandurlaub! Vom 28. Juli bis zum 4. August verwandelt sich der Ingolstädter Rathausplatz in eine Urlaubslandschaft mitten in der Stadt. Eineinhalb Jahre hat das Organisationsteam um IN-City Geschäftsführerin Judith Gebhart de Ginsberg diese Urlaubswoche geplant, die am 28. Juli beginnt. Im “windigen Interview” spricht sie mit Melanie Arzenheimer über die Aktion:

Die Idee zum Strandurlaub wurde ausgerechnet im Winter geboren: „Die Eisarena am Paradeplatz hat die Frequenz dort massiv erhöht,“ erklärt IN-City Vorstand Thomas Deiser. „Es sollte dazu ein Pendant im Sommer geschaffen werden. Wegen der Baustelle am Paradeplatz findet der Stadturlab dieses Jahr noch auf dem Rathausplatz statt. Wir hoffen, dass wir die Veranstaltung im nächsten Jahr noch länger und größer auf dem Paradeplatz durchführen können.“

Das komplette Programm finden Sie unter www.in-city.de

 

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen