Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Diesmal ohne Schmatloch – der Kommunalwahlkampf der SPD

Ganz gelassen sieht Christian De Lapuente die Kandidatur von Michael Schmatloch auf der Liste der CSU. Vor sechs Jahren hatte Schmatloch für die SPD gearbeitet.

Der Journalist Michael Schmatloch, für Platz 12 der CSU-Stadtratsliste (dort werden Hoffnungsträger der Partei abgesichert) vorgesehen, war nie Mitglied der SPD. Lediglich im Kommunalwahlkampf 2014 arbeitete er entgeltlich für die Genossen. Jetzt will er für die CSU in den Stadtrat einziehen und ist kurzfristig der Partei beigetreten. Die SPD sieht das mit großer Gelassenheit. Für die Genossen arbeitet diesmal ein anderer Journalist, der – wie Schmatloch – auch einmal für den Donaukurier tätig war: Martin Schwarzott. Christian De Lapuente im Telefoninterview:

https://www.youtube.com/watch?v=MsNHUhREfiA&feature=youtu.be

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen