Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Grüne: der Sündenfall

(hk) Die größte Überraschung bei der Stadtratskandidatenliste der Grünen ist, auf welche Art und Weise sie zustande kam. Kommentar

Wer fordert im Stadtrat lautstark mehr Transparenz und den Livestream? Die Fraktion der Grünen! Wer stellt die Stadtratsliste unter Ausschluss Öffentlichkeit, insbesondere der Medien, auf und verschickt hinterher lediglich eine Pressemitteilung? Die Grünen! Wer berichtet von der Aufstellungsversammlung der Stadtratsliste live? Nicht die Grünen, vielmehr die Junge Liste der CSU.

Welcher Affe hat die Grünen gebissen, hinter verschlossenen Türen über die Listenplätze abzustimmen? Wollte die Partei, die für ihre Diskussionsfreudigkeit doch bekannt ist, hier den Eindruck von großer Einigkeit erwecken? Das erwartet niemand von den Grünen. Und jeder weiß, dass es gerade in Ingolstadt mindestens zwei Lager in der Partei gibt.

Muss man jetzt ein Volksbegehren starten mit dem Titel: Rettet die Grünen vor sich selbst? Auf die Antwort der anderen Parteien im Stadtrat bin ich heute schon gespannt, wenn die Grünen mal wieder mehr Transparenz wünschen und den Oberbürgermeister auffordern, die Bürger „mitzunehmen“. Der eine oder andere wäre bei dieser Aufstellung der Stadtratsliste doch gern dabei gewesen und mitgenommen worden.

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen