Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ingolstadts Schandfleck

Das Körner Magazin und die angrenzenden Gebäude verwahrlosen immer mehr. Und das neben THI und Alf Lechner Museum.

Areal des Körner Magazins, Foto: hk
Areal des Körner Magazins, Foto: hk

Ingolstadt wirbt überregional mit seiner Technischen Hochschule und dem Alf Lechner Museum. Doch wer hierher kommt, um das Museum oder die THI zu besuchen, der ist entsetzt: In unmittelbarer Nähe befindet sich das Areal mit dem Körner Magazin – ein grauenvoller Ort.

Das seit 2015 unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde 1906/07 von der damaligen Militärbauverwaltung als Getreidelager errichtet. Nach dem 2. Weltkrieg wurde es zeitweise von der Auto Union GmbH genutzt, die auch Umbauarbeiten am Gebäude vornahm. Der Stadt Ingolstadt sind die Hände gebunden, da sie nicht Grundstückseigentümer ist. Das Grundstück gehört zur Firmengruppe von Jürgen Kellerhals, Sohn des verstorbenen Media Markt Gründers Erich Kellerhals.

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen