Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Können und wollen

Kammerspiele - Entwurf Blauraum Foto: hk
Kammerspiele – Entwurf Blauraum Foto: hk

Die Befragung der Experten im Bürgerbeteiligungsverfahren für die Kammerspiele Ingolstadt ergab eindeutig: Technisch sind die preisgekrönten Entwürfe umsetzbar. Nun kommt es auf das politische Wollen an.

Den Veranstaltungsbeginn für das Bürgerbeteiligungsverfahren der Kammerspiele auf 17:00 Uhr anzusetzen, das blieb nicht ohne Kritik. Um diese Zeit ist nämlich der normale Bürger noch auf Arbeit. Dennoch war das Alf Lechner Museum gut gefüllt, so dass sogar zusätzliche Stühle herbeigeschafft werden mussten. 200 interessierte Gäste dürften es gewesen sein, die der Einladung zum Bürgerbeteiligungsverfahren gefolgt waren. Allerdings waren die „normal Sterblichen“ deutlich in der Unterzahl. Es dominierten die „üblichen Verdächtigen“, also Stadträte und Kultur beflissene, die man von ähnlichen Ereignissen kennt.

Zu den wesentlichen Ergebnissen der gut zweistündigen Veranstaltung gehört:

Trotz Tiefgarage im Untergrund können alle drei preisgekrönten Entwürfe technisch realisiert werden.

Entscheidend ist nunmehr, was der Stadtrat, der in keinerlei Hinsicht gebunden ist, also einen der siegreichen Entwürfe umsetzen, einen anderen Entwurf auswählen oder gar keine Kammerspiele bauen kann, entscheiden wird. Möglicherweise droht hier ein Kulturkampf zwischen den Befürwortern der Kammerspiele und denen, die lieber einen schuldenfreien Haushalt haben.

Rainer Rupp, als langjähriger Direktor des Christoph-Scheiner-Gymnasiums und Präsident der Simon-Mayr-Gesellschaft in der ganzen Stadt gut bekannt und geschätzt, bekannte unter heftigem Applaus: „Was wir nicht gebrauchen können ist, dass die ganze Debatte jetzt noch einmal von vorn beginnt. Jetzt muss entschieden und gebaut werden!“

Impressionen vom Bürgerbeteiligungsverfahren:

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen